• Detail
  • Detail
  • Detail
  • Detail
  • Detail

Ausländerbeirat unter neuer Führung

16.02.2017

Caroline Diop-Martins präsidiert neu den Ausländerbeirat. Sie ersetzt die bisherige Präsidentin Ana Tomàs, die ihren Rücktritt nach sechsjähriger Amtszeit per 15. Februar 2017 eingereicht hat.

Vor neun Jahren setzte der Stadtrat einen Ausländerbeirat (ABR) ein, um Einwohnerinnen und Einwohnern ohne Schweizer Pass Gelegenheit zur Mitsprache zu bieten. Die Amtszeit des ABR ist identisch mit der vierjährigen Legislaturperiode der politischen Behörden. Letztmals bestellte der Stadtrat den ABR für die Jahre 2015 bis 2019.

Per 15. Februar 2017 hat nun die Präsidentin Ana Tomàs (Spanien) aus beruflichen Gründen ihren Rücktritt eingereicht. Ana Tomàs war Gründungsmitglied des ABR und wurde im August 2011 als Nachfolgerin von Karina Zabel (Dänemark) zur Präsidentin gewählt.

Der Stadtrat wählte an seiner Sitzung vom 24. Januar 2017 Caroline Diop-Martins (Deutschland) zur neuen Präsidentin des ABR. Sie hat ihr Amt anlässlich der ABR-Sitzung vom 15. Februar 2017 angetreten.

Ihren Rücktritt per 15. Februar 2017 eingereicht haben zudem das Gründungsmitglied Pascale Schultheis (Frankreich) und Ganendraraj Arunasalam (Sri Lanka), der seit Januar 2010 Mitglied des ABR ist. Für die beiden zurücktretenden Mitglieder wird eine Nachfolge gesucht.

Bis zum 28. Februar 2017 haben Ausländerinnen und Ausländer die Möglichkeit, sich für den ABR zu bewerben. Vorausgesetzt werden ein Wohnsitz von mindestens fünf Jahren in Kreuzlingen, gute Deutschkenntnisse und eine hohe Einsatzbereitschaft. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind auf www.kreuzlingen.ch / Onlineschalter/Kanzlei zu finden.

Der Ausländerbeirat umfasst maximal 20 Mitglieder. Momentan sind acht Plätze vakant. Pro Nation können maximal zwei Sitze vergeben werden. Es können deshalb momentan keine Bewerbungen aus Deutschland oder Kosovo berücksichtigt werden.

 

Aktuelle Mitglieder Ausländerbeirat

–     Besim Aliu, Mazedonien

–     Avni Avdyli, Kosovo

–     Daniel Bauer, Deutschland

–     Caroline Diop-Martins, Deutschland

–     Decio Kishi Rufino de Oliveira, Brasilien / Deutschland

–     Branislav Kostadinov, Serbien

–     Vanda Nagy, Ungarn

–     Javier Parra Bona, Spanien

–     Dimitri Paskoski, Deutschland / Serbien

–     Damiano Pisconti, Italien

–     Hawa Seferi, Kosovo

–     Durmus Türksoy, Deutschland / Türkei

Der Ausländerbeirat (ABR) ist eine ständige Kommission des Stadtrates und berät diesen in allen ausländerspezifischen Fragen. Als solcher ist er auch Anlaufstelle für in Kreuzlingen lebende Ausländerinnen und Ausländer. Mit dem ABR erhält die ausländische Bevölkerung Gelegenheit, Anliegen und Anregungen direkt beim Stadtrat einzubringen. Gleichzeitig besitzt der Stadtrat die Möglichkeit, die ausländische Bevölkerung im Sinne einer Vernehmlassung zu konsultieren, vor allem zu Migrations- und Integrationsthemen.

Webdesign www.dachcom.ch