• Nutzungskonzept

Nutzungskonzept

Nutzergruppen und Beckenkonzept

Das neue Familien- und Freizeitbad Egelsee bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, so dass das Bad Gästen aller Altersgruppen gerecht wird. Dank ausgefeilter Badwasseraufbereitung stehen den unterschiedlichen Nutzergruppen insgesamt fünf Becken mit jeweils idealen Wassertemperaturen zur Verfügung.

Beckenkonzept
  1. Schwimmerbecken 33 × 25 m (25 × 25 m bei Hubbodenbetrieb), 2 m Wassertiefe, kühl 26° C Wassertemperatur, Schwimmen, Aquagymnastik, Powersport, Wasserball
  2. Lehrschwimmbecken 6 × 25 m (Hubbodenbetrieb) 0.4 bis 2 m Wassertiefe, mittel 30° C Wassertemperatur Schwimmen, Schulschwimmen, Ausbildung, Kurse, Aquagymnastik, Freizeit
  3. Verbindungsbau und Gartenbereich
  4. Familienschwimmbecken 12 × 25 m (Sprungbucht 5.4 × 10 m) und Rutschbahn 1.65 bis 3.5 m Wassertiefe, mittel 30° C Wassertemperatur Schwimmen, Kurse, Aquagymnastik, Freizeit, Rutschen, Springen, Tauchen
  5. Nichtschwimmerbecken (mit Schrägboden) 8 × 12.5 m 0.2 bis 1.25 m Wassertiefe, Warm 32° C Wassertemperatur,  Rheumaliga, Wassergymnastik, Freizeit, Entspannung
  6. Kinderplanschbecken 0.4 m Wassertiefe, warm 34° C Wassertemperatur Eltern – Kind, Wassergewöhnung  

Barrierefreiheit

Der barrierefreie Zugang ist im ganzen Familien- und Freizeitbad Egelsee gewährleistet. Im Erweiterungsbau stehen fixe Einstiegslifte im Schwimm- und Hubbodenbereich zur Verfügung. Gruppen haben im Hubbodenbereich mit entsprechenden wassertauglichen Rollstühlen – welche im Bad vorhanden sein werden – ausserdem Zugang über den bis knapp zur Beckenkante hochgefahrenen Boden. Im bestehenden Thermalbad Egelsee wird der Zugang über einen mobilen Lift gelöst.

Öffnungszeiten

Das Familien- und Freizeitbad Egelsee wird während 106 Stunden/Woche (heute 58 Stunden/Woche) geöffnet sein: Das Bad ist durchgehend geöffnet und nur am 1. Januar, am Ostersonntag und am 25. Dezember geschlossen. Während der Reinigungs- und Revisionsphasen wird immer ein Teil des Bads geöffnet sein.

Montag bis Freitag 06.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Samstag 06.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Sonntag 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Verfügbarkeit der Becken

Vorrang in der Vergabe haben der öffentliche Badbetrieb sowie die Schul- und Vereinsnutzung. In den wenigen Fällen, in denen das komplette 33-Meter-Becken belegt ist, steht dem Badegast jederzeit das Familienbad zur Verfügung. Zur Planung, Kontrolle und allfällig weiterer Vermietung von Wasserfläche wird jeweils zu Beginn des Schulsemesters ein Belegungsplan publiziert.

Eintrittspreise

Die moderne Infrastruktur, die deutlich vergrösserte Wasserfläche und die Attraktivitätssteigerungen bedingen eine Erhöhung der heutigen Eintrittspreise. Diese bewegen sich in einem mittleren Preissegment im Vergleich zu den Bädern in Schaffhausen, Winterthur, Frauenfeld, St. Gallen und Zürich. Die Kreuzlinger Bevölkerung sowie Familien werden von einem um 20 Prozent reduzierten Tarif profitieren. Die Nachbargemeinden, die sich an den Betriebskosten beteiligen, können ihrer Bevölkerung je nach Höhe der Beteiligung ebenfalls einen Rabatt anbieten.

Webdesign www.dachcom.ch