• Detail

Stadtrat und Gemeinderat empfehlen Ja zum Stadthaus

09.09.2016

Der Kreuzlinger Gemeinderat hat sich klar für den Bau des Stadthauses mit der Tiefgarage und der Gestaltung Festwiese ausgesprochen. Am 27. November 2016 stimmt nun das Volk über den Baukredit für das Projekt ab. Der Stadtrat ruft die Bevölkerung auf, sich vor dem Entscheid gut zu informieren. Dazu bieten sich viele Gelegenheiten.

Der Stadtrat freut sich über die breite Zustimmung, die das Gesamtprojekt für das neue Stadthaus mit der öffentlichen Tiefgarage und der Freiraumgestaltung der Festwiese im Gemeinderat gefunden hat. Gemeinsam empfehlen sie dem Kreuzlinger Stimmvolk, dem Baukredit zuzustimmen. Der Neubau ist dringend nötig, gut und vorausschauend geplant und ein wichtiges Element der Zentrumsentwicklung unserer Stadt. Der gesunde Finanzhaushalt der Stadt lässt diese grosse Investition zu.

In einer umfassenden Botschaft, die Ende Oktober verschickt wird, können sich die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über alle Einzelheiten informieren: Warum braucht es das neue Stadthaus? Warum ist die Festwiese der richtige Standort? Was haben die Einwohnerinnen und Einwohner von dieser neuen Einrichtung? Wie fügt sich das flache, lange Gebäude ins Stadtzentrum und in die Umgebung von St. Ulrich ein? Wofür können wir künftig die autofreie Festwiese nutzen? Wie sieht das Parkplatz-Konzept der Stadt aus? Wie finanziert die Stadt die drei Projekte Stadthaus, Tiefgarage und Festwiese? Warum ist jetzt der beste Zeitpunkt für diese Investition in die Zukunft?

Projektausstellung im Dreispitz
Aber schon vorher gibt es Möglichkeiten, sich über das neue Stadthaus, die Tiefgarage und die Gestaltung der Festwiese zu informieren: Zwischen dem 26. September und dem 28. Oktober wird im Foyer Festwiese im Dreispitz eine Projektausstellung eingerichtet. Anhand von Bildern, Plänen und einem Modell werden Stadträte und Abteilungsleiter die Projekte erklären und alle Fragen beantworten.

Tag der offenen Verwaltung
Zudem kann die Bevölkerung am Samstag, 1. Oktober 2016, von 10 bis 14 Uhr die vier bestehenden alten Verwaltungsgebäude von innen besichtigen. Am „Tag der offenen Verwaltung“ werden in allen Büros Mitarbeitende der Stadtverwaltung anwesend sein und zeigen, unter welchen Bedingungen sie arbeiten und wie die Verhältnisse für die Kundinnen und Kunden sind. Die Besucher erhalten an den Eingängen der Verwaltungsgebäude eine Karte, die sie in jedem Haus abstempeln können. Der „Postenlauf“ endet auf der Festwiese, wo die Umrisse und die Eingänge des neuen Stadthauses markiert sind. Gegen Abgabe der Karte gibt es in der Festwirtschaft eine kleine Verpflegung. Auch an diesem Tag kann im Foyer Festwiese die Projektausstellung besucht und mit den anwesenden Stadträten diskutiert werden. 

Öffnungszeiten Ausstellung Foyer Festwiese im Dreispitz Sport- und Kulturzentrum:

September 2016  

Montag, 26. September, 17.30 - 19.30 Uhr
Dienstag, 27. September, 17.30 - 19.30 Uhr
Mittwoch, 28. September, 17.30 - 19.30 Uhr
Donnerstag, 29. September, 17.30 - 19.30 Uhr

Oktober 2016  

Samstag, 1. Oktober, 10.00 - 14.00 Uhr (Tag der offenen Verwaltung)
Mittwoch, 5. Oktober, 17.30 - 19.30 Uhr
Freitag, 7. Oktober, 17.30 - 19.30 Uhr
Dienstag, 25. Oktober, 17.30 - 19.30 Uhr
Mittwoch, 26. Oktober, 17.30 - 19.30 Uhr
Donnerstag, 27. Oktober, 17.30 - 19.30 Uhr
Freitag, 28. Oktober, 17.30 - 19.30 Uhr

Hier finden Sie alle Termine als PDF.

Hinweis:
Am 1. Oktober findet die Rechtsberatung anlässlich des Tages der offenen Verwaltung nicht an der Marktstrasse, sondern im Rathaus statt.

Webdesign www.dachcom.ch