"Eat & meet" ist nach Corona-Pause wieder zurück

02. Nov. 2021
Erstmals am Freitag, 5. November 2021, 18.00 Uhr, findet im Begegnungszentrum das TRÖSCH nach der langen Corona-Pause wieder ein "Eat & meet" satt.

Die internationalen Spezialitäten bereiten Köchinnen und Köchen vom "Chrüzlinger Fäscht" zu und stammen aus der Rezeptsammlung "Kulinarische Begegnungen". Jeweils am ersten Freitag im Monat findet "Eat & meet" statt, das Menu kostet pro Person CHF 12.-, wobei jeweils auch eine vegetarische Variante zur Auswahl steht.

Am Freitag, 5. November, 18.00 Uhr, wird ein Menü aus Eritrea serviert. Im Innenbereich dürfen sich ausschliesslich Gäste mit einem Covid-Zertifikat aufhalten, das zusammen mit einem Ausweis vorzulegen ist.

  • Vom Kanton Thurgau gefördert

    Zeljka Blank-Antakli, Integrationsbeauftragte der Stadt Kreuzlingen, lancierte das Projekt im Frühling 2018 gemeinsam mit der Arbeitsgruppe für Asylsuchende Thurgau, AGATHU. "Das Projekt hat sich bis zur Corona-Pause etabliert und funktioniert sehr gut", zieht Zeljka Blank-Antakli eine positive Bilanz. Die Gäste schätzen das kulinarische Angebot und die Atmosphäre sagt Zeljka Blank-Antakli und hofft, dass dies auch nach der Corona-Pause der Fall sein wird.

    Das Projekt "Eat & meet" und weitere soziale Projekte im Begegnungszentrum TRÖSCH, werden finanziell vom Kanton Thurgau mit einem jährlichen Beitrag aus dem Integrationsfond mit CHF 14'000.- gefördert.