Ein Novum am Bodenseeufer

Rund 200 Gäste nahmen am Samstag an der Einweihung des neuen Badestegs im Schwimmbad Hörnli teil.
15. Juni 2022
Er ist 75 Meter lang, 2.5 Meter breit und ermöglicht dank eines Lifts den barrierefreien und selbstständigen Zugang ins Wasser. Jürg Schlatter, Genossenschaftspräsident Schwimmbad Hörnli, blendete auf die in den vergangenen Jahren getroffenen Massnahmen zurück, "die alle zur Steigerung der Attraktivität für unsere Gäste beigetragen haben." Jürg Schlatter lobte in seiner Rede auch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Kreuzlingen.

"Ich glaube, dass diese fantastische Seeuferanlage seinesgleichen sucht", so Stadtpräsident Thomas Niederberger. Der neue Steg sei eine weitere Aufwertung für das "Hörnli" und erfülle zudem einen grossen Nutzen. "Wie beispielsweise der barrierefreie Zugang für Menschen mit Beeinträchtigung", ergänzte Stadträtin Dorena Raggenbass. Zudem sei der Steg dank seiner Plattform auch ausserhalb der Badesaison für die Öffentlichkeit zugänglich, "was dieses Gebiet um einen weiteren Punkt aufwertet."

Für die reibungslose, termingerechte und unfallfreie Umsetzung sorgte Architekt und Bauleiter Urs Oberhänsli. Er lobte die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit allen Unternehmen, die an diesem einmaligen Projekt mitgearbeitet haben.

Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter Departement Gesellschaft, unterstützte das Projekt auch im Bereich der Barrierefreiheit. Mit der Kreuzlinger Firma Neuweiler AG, die den Lift für den barrierefreien Einstieg konstruierte, entwickelte man einen Prototyp, "der möglicherweise auch für weitere See-Gemeinden wegweisend sein wird", sagte Ruedi Wolfender. " Anschliessend stiessen die rund 200 Gäste auf die neuste Attraktivität im "Hörnli bei wunderbarem Sommerwetter an.
Wir verwenden Cookies. Alle Informationen zu unseren Cookies, deren Zweck und wie Sie Cookies jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.