ODYSSEY macht Halt in Kreuzlingen

Diesen Freitag, 22. April 2022, eröffnet Stadtpräsident Thomas Niederberger die Wanderausstellung ODYSSEY von Robert Koenig am Hauptzoll.
19. Apr. 2022
Robert Koenig nennt seine Skulpturen "Wächter der Erinnerung". Seine 2.50 Meter grossen Figuren zeigte der englische Bildhauer bereits in über 20 Städten Europas und nun erstmals in der Schweiz. Die Ausstellung ODYSSEY ist also eine Wanderausstellung. Speziell daran ist, dass Robert Koenig an jedem Ort neue Skulpturen kreiert, die mit ihrer Biographie eine Verbindung zur ausstellenden Umgebung schafft.

In Kreuzlingen dient dem Künstler die Piazza Cisternino vom 25. April bis 8. Mai als offenes Atelier. Koenig wird aus Kreuzlinger Eichen zwei Figuren schaffen, wobei eine mit der Wanderausstellung weiterziehen, und die zweite in Kreuzlingen verbleiben wird. Jede Figur ist individuell, gemeinsam verbunden sind sie mit ihren Biografien: es geht um Flucht, Vertreibung, Heimatlosigkeit, Entwurzelung. Auf tragische Weise erhält die Ausstellung ODYSSE mit dem Kriegsausbruch in der Ukraine ungeahnte Bedeutung.

ODYSSEY startet am Freitag, 22. April, 18.00 Uhr mit der Eröffnung der Ausstellung durch Stadtpräsidenten Thomas Niederberger und mit Beiträgen von Karl Kohli, Präsident des Vereins AGATHU. Der Künstler Robert Koenig wird anwesend sein, für die musikalische Begleitung sorgt die Musikschule Kreuzlingen.

Die Ausstellung inklusive Rahmenprogramm konnten nur durch die grossartige Unterstützung durch Vereine und engagierten Personen umgesetzt werden. Anlässlich der Ausstellung finden diverse Veranstaltungen im Café AGATHU an der Freiestrasse 28A statt (siehe Flyer sowie www.agathu.ch).Ein besonderer Dank geht daher an die Arbeitsgruppe für Asylsuchende Thurgau (AGATHU), den Migrations- und Integrationsrat der Stadt Kreuzlingen, der Musikschule Kreuzlingen, der Filmgruppe KUK, der Kulturagentin Thurau und Pro Forst.
  • Rahmenprogramm zu ODYSSEY

    Freitag, 22. April 2022, 18:00 Uhr

    Grenztor Kreuzlingen / Konstanz

    ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG ODYSSEY

    Eröffnung durch den Stadtpräsidenten Thomas Niederberger. Mit Beiträgen von Karl Kohli und Robert Koenig und musikalischer Begleitung durch die Musikschule Kreuzlingen.

     

    Sonntag, 24. April 2022, 14:00-17:00

    Café AGATHU, Freiestrasse 28a / Teffpunkt am Hauptbahnhof Kreuzlingen

    FÜHRUNG UND WORKSHOP MIT ROBERT KOENIG

    Robert Koenig führt durch die Ausstellung und bietet anschliessend einen Workshop an. Gemeinsam mit Geflüchtete entsteht ein Wandrelief. Es werden keine Vorkenntnisse in Bildhauerei benötigt.

    Anmeldung per Mail: entdecke-deine-region@agathu.ch

     

    Montag, 25. April 2022, 19.00 bis 21.30

    Café AGATHU, Freiestrasse 28a

    MUSIK UND BEGEGNUNG AN DER FEUERSCHALE

    Im Rahmen der "Woche der offenen Tür" sind alle herzlich eingeladen einen Abend an der Feuerschale zu verbringen  und die Mitglieder des Vereins kennenzulernen.

     

    Dienstag, 26. April 2022, 13.30 bis 14.30

    Café AGATHU, Freiestrasse 28a

    MIGRATION UND PSYCHOTRAUMA

    Dr. Michael Henrich ist Facharzt für Psychiatrie / Psychotherapie und Mitglied der AGATHU Projektgruppe Psychotrauma und Integration. Er berichtet über die psychotraumatischen Belastungen von Geflüchteten und gibt Einblick in die Arbeit der Projektgruppe.

     

    Freitag, 29. April 2022, 19:00 bis 21:00

    Café AGATHU, Freiestrasse 28a

    LESUNG MIT USAMA AL SHAHMANI

    Usama Al Shahmani ist freier Schriftsteller und Übersetzer. Geboren und aufgewachsen ist er in Bagdad, von dort aus er aufgrund eines regimekritischen Theaterstücks fliehen musste. Er stellt seinen neuesten Roman «Im Fallen lernt die Feder fliegen» vor.

    Eintritt: Kollekte

     

    Donnerstag, 05.Mai 2022, 18:00 bis 19.30

    Grenztor Kreuzlingen - Konstanz

    ENTHÜLLUNG DES KREUZLINGER "WÄCHTERS DER ERINNERUNG"

    Der Kreuzlinger "Wächter der Erinnerung" steht für die vergangen und gegenwärtigen Flüchtlingsepochen. An diesem Abend werden Lebensgeschichten von Menschen erzählt und geteilt, die in Kreuzlingen eine neue Heimat gefunden haben. Eine Tanzperformance der Musikschule rundet den Abend ab.

     

    Freitag, 6. Mai 2022, 18:00 bis 19.00

    Grenztor Kreuzlingen / Konstanz

    KÜNSTLERRUNDGANG

    Aus erster Hand erfahren Sie von Robert Koenig Wissenswertes über den Ursprung des Werks ODYSSEY und über das Handwerk des Holzschnitzens. Der Anlass findet in Englisch statt.

    Anmeldung per Mail: integration@kreuzlingen.ch

     

    Sonntag, 08.05.2022, 17:00 bis 19:00

    Filmforum KUK im KultX, Hafenstrasse 8

    FILMVORFÜHRUNG "BORGA"

    Die Kommission für Migration und Integration der Stadt Kreuzlingen zeigt zusammen mit dem Filmforum KUK den Spiefilm "Borga". Ein deutsch-ghanaischer Film von York-Fabian Raabe aus dem Jahr 2021. Das Drama stellt einen jungen Ghanaer in den Mittelpunkt, der in Agbogbloshie aufwächst und sich in Deutschland ein neues Leben in Wohlstand erhofft.

    Gewinner der BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL, 2021

    Eintritt: Kollekte

     

    Montag 25. April bis Samstag 30. April2022, 14.00 bis 17.00

    AGATHU, Freiestrasse 28a

    WOCHE DER OFFENEN TÜR

    Im Rahmen der Ausstellung ermöglichen wir Einblicke in die verschiedenen Projektgruppen und Angebote im Café AGATHU. Das gesamte Programm finden Sie auf www.agathu.ch

     

    Montag, 25. April bis Donnerstag, 05.Mai 2022

    Piazza Cisternino, Hauptstrasse

    OFFENES ATELIER

    Der Künstler Robert Koenig arbeitet in einem offenen Atelier am Piazza Cisternino an seiner Figur für Kreuzlingen. Gerne dürfen Sie Koenig dort besuchen und ihm bei der Arbeit zusehen. Er freut sich auf interessante Gespräche.

     

    Donnerstag, 19. Mai 2022     18:00 bis 19:30

    Dienstag, 31. Mai 2022          18:00 bis 19:30

    Treffpunkt am Grenztor Kreuzlingen / Konstanz

     

    GRENZRUNDGÄNGE

    Ein zeitgeschichtlicher Rundgang mit Uwe Moor und Andreas Thürer. Besucht werden Orte, an denen Unrecht und Verfolgung, aber auch humanitäres Engagement sichtbar werden. Diese Orte sind ein Spiegelbild europäischer Geschichte auf engstem Raum. Der Rundgang endet mit einem Apéro im Café AGATHU.

     

Wir verwenden Cookies. Alle Informationen zu unseren Cookies, deren Zweck und wie Sie Cookies jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.