Stadt vergibt die Arbeiten der Feuerschutzstelle extern

Die Stadt Kreuzlingen schreibt die Arbeiten für die kommunale Feuerschutzstelle im offenen Verfahren aus. Angebote können bis am 21. Dezember auf der Bauverwaltung Kreuzlingen eingereicht werden.
10. Nov. 2022
Die kommunale Feuerschutzstelle beurteilt Baugesuche bezüglich der Anforderungen zum Brandschutz, stellt die Feuerschutzbewilligungen aus und führt die notwendigen Kontrollen durch. Sie erteilt ausserdem feuerpolizeiliche Bewilligungen zu Feuerungsanlagen, Patentgesuchen sowie zum Feuerwerksverkauf.

Aufgrund der Pensionierung des langjährigen Brandschutzbeauftragten hat der Stadtrat entschieden, diese Leistungen im Umfang von ca. 700 Stunden pro Jahr zukünftig extern zu vergeben. Damit folgt er dem Vorgehen vieler Gemeinden im Kanton, welche diese fachspezifischen Dienstleistungen extern einkaufen.

Aufgrund der Auftragssumme muss der Auftrag öffentlich ausgeschrieben werden. Jedes Unternehmen, welches die formellen und fachlichen Anforderungen erfüllt, kann ein Angebot einreichen. Die Ausschreibungsunterlagen sind auf der Plattform des Bundes www.simap.ch zugänglich. Die Ausschreibungsfrist beginnt am Freitag, 11. November 2022 und dauert bis am 21. Dezember 2022. In diesem Zeitraum müssen Angebote mit den zur Verfügung gestellten Dokumenten auf der Bauverwaltung Kreuzlingen eingereicht werden.
Wir verwenden Cookies. Alle Informationen zu unseren Cookies, deren Zweck und wie Sie Cookies jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.