zum Hauptteil springen

Boulevard: Beschwerde ans Verwaltungsgericht

Bis auf weiteres bleibt die Signalisation des versuchsweisen Verkehrsregimes im Boulevard bestehen. Gegen den Entscheid des Departements für Bau und Umwelt des Kantons Thurgau (DBU) wurde Beschwerde eingereicht.

Mit Schreiben vom 24. April 2019 teilte das DBU seinen Entscheid zum vorzeitigen Abbruch der Verkehrsanordnung im Boulevard mit. Es bestätigte den Entscheid des Stadtrates vollumfänglich und legitimierte den vorzeitigen Versuchsabbruch. Gegen diesen Entscheid wurde beim Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau Beschwerde eingereicht. Die Signalisation im Boulevard muss deshalb bis auf weiteres bestehen bleiben. 

Passend zum Thema

Verkehr und Mobilität