zum Hauptteil springen

Grillieren am schönsten Ufer des Bodensees

Stadtpräsident Thomas Niederberger weihte am Donnerstagnachmittag die neuen Grillstellen „am schönsten Ufer des Bodensees“ ein. Die beiden Plätze befinden sich im Gebiet Klein Venedig und stehen ab sofort zur Verfügung.

„Ich bin überzeugt, dass die wunderschön gestalteten Plätze mit den originellen Grill-Booten von der Bevölkerung intensiv genutzt werden“, sagte Stadtpräsident Niederberger vor zahlreich erschienen Gästen. Es sind die ersten Grillstellen am Kreuzlinger Seeufer, „die unsere wunderbare Seeuferanlage aufwerten“, freute sich der Stadtpräsident. Er dankte allen Firmen, die an der Planung und Realisation des Projekts beteiligt waren. Einen besonderen Dank richtete er an Ruedi Wolfender, Abteilungsleiter Freizeit, der die Umsetzung massgeblich organisiert und vorangetrieben hat.

Während die ersten Würste auf dem Grill brutzelten, nahmen die Gäste die von Pro Forst aus Eiche gefertigten Tische und Bänke in Beschlag. Originell und funktional sind die Grill-Boote von Max Burkart. Sie lassen sich einfach bedienen und passen wunderbar in die Umgebung – der See ist knapp zehn Meter von den Grillstellen entfernt. Landschaftsplaner Walter Merk, WMG, sorgte dafür, dass der Platz mit den neu gepflanzten Bäumen, Tische, Bänke und Grill optimal gestaltet wurde. Zudem installierte Sanitär Studer einen Wasserhahn.

Die beiden Grillstellen stehen ab sofort zur Verfügung. Feuerholz müssen die Grillmeisterinnen und Grillmeister jedoch selber mitbringen oder kaufen einen Sack inklusive Zündwolle in der Bodensee-Arena.

 

Stadtpräsident Thomas Niederberger weiht die neuen Grillstellen ein.

Passend zum Thema

Aktiv