zum Hauptteil springen

Mit frischen Ideen an die Arbeit

Auf Einladung der Stadt Kreuzlingen haben hiesige Detaillistinnen und Detaillisten in einem kurzen und knackigen Workshop Ideen für die Vermarktung ihres Geschäftes bekommen. Damit setzt der Stadtrat einen seiner Leitsätze um, in dem er ansässige Unternehmen unterstützen will.

Montagmorgen um 08.30 Uhr: Thomas Niederberger begrüsste im Seminarraum des «Trösch» 23 Vertreterinnen und Vertreter des Kreuzlinger Detailhandels. «Dem Stadtrat ist es ein Anliegen, die Geschäfte in Kreuzlingen zu fördern», sagte der Stadtpräsident. Dieser Anlass sei eine gute Möglichkeit, Ideen für eine mögliche Positionierung zu bekommen. Auch Urban Ruckstuhl, Verantwortlicher des Detailhandels des Kreuzlinger Gewerbeverbandes, zeigte sich in einem kurzen Grusswort erfreut über die Veranstaltung.

Markus Wilda, Leiter Verkauf und Marketing der Schweizerischen Bodensee-Schifffahrtsgesellschaft AG, präsentierte in einem Impulsreferat die Herausforderungen des Detailhandels. Daraus abgeleitet, kam er danach auf mögliche Lösungen zu sprechen. Eine erste Aufgabe der Teilnehmenden bestand darin, herauszufinden, wo die Stärke ihres Unternehmens liegt. «Gute Qualität», so Wilda, «genügt nicht.» Wichtig sei es, herauszufinden, was denn die gute Qualität ausmache. Bietet das Unternehmen einen Lieferservice? Hat das Produkt oder die Dienstleistung einen besonderen Nutzen? Ist man sich über diese Fragen klar, lässt sich darauf eine Positionierung aufbauen. Auf die Theorie folgte die Praxis: In bunt zusammengewürfelten Arbeitsgruppen entwickelten die Teilnehmenden gemeinsam Vorschläge, welche Marketingideen sie künftig einsetzen könnten. So fand – ganz nebenbei – auch ein angeregter Austausch statt, bei dem sich die Geschäftsinhaberinnen und -inhaber kennenlernten.

Der intensive und bereichernde Morgen kam bei den Teilnehmenden gut an. Markus Wilda wünschte den Anwesenden viel Erfolg bei ihrer Arbeit. «Marketing ist ein Handwerk», gab er den Detailhändlerinnen und -händlern mit auf den Weg. Er verglich es mit einem Werkzeugkoffer, der, richtig eingesetzt, wunderschöne Produkte hervorbringt.

Während des Workshops fanden angeregte Diskussionen statt.

Während des Workshops fanden angeregte Diskussionen statt.