zum Hauptteil springen

Zentrale Corona-Anlaufstelle

Unter der Leitung von Stadtschreiber Michael Stahl nimmt die Stadtkanzlei sämtliche Fragen in Zusammenhang mit Corona entgegen und leitet sie, sofern notwendig, an die zuständigen Stellen weiter. Die Corona-Hotline ist montags bis freitags in Betrieb, Telefon: 071 677 61 83. Ihre Fragen beantworten wir gerne auch per E-Mail.

Städtischer Corona-Fonds steht bereit

An der Gemeinderatssitzung vom 11. März 2021 bewilligte das Gemeindeparlament einen Nachtragskredit von CHF 500'000.- für die Schaffung eines Corona-Fonds. Der Fonds dient in Not geratenen Kreuzlinger Vereinen, Institutionen, Organisationen oder Gewerbebetrieben, die von den aktuellen Unterstützungsmassnahmen des Bundes oder des Kantons nicht profitieren können. 

Wie die finanzielle Unterstützung erfolgt, entweder als Darlehen oder durch A-fonds-perdu-Beiträge, sowie weitere Bestimmungen über den Ablauf und die Beurteilung der Gesuche, legte der Stadtrat nun in einer entsprechenden Richtlinie fest. Dabei flossen Vorschläge der Finanz- und Rechnungsprüfungskommission ein.

Hier finden Sie das Antragsformular und die entsprechenden Richtlinien. Gerne steht Stadtschreiber Michael Stahl für Fragen zur Verfügung. Die Corona-Hotline ist erreichbar unter Telefon: 071 677 62 10 oder per E-Mail