zum Hauptteil springen

Gemeinderat bewilligt "Schiesser" und Corona-Fonds

Das Kreuzlinger Gemeindeparlament heisst die Weiterentwicklung der Liegenschaft Schiesser sowie einen Nachtragskredit von CHF 500'000.- zur Bildung eines Corona-Fonds gut.

Intensiv beriet das Parlament am Donnerstagabend die Weiterentwicklung der Liegenschaft Schiesser. Der Stadtrat beantragte die Überführung der Liegenschaft (Parzelle Nr. 242) aus dem Landkreditkonto in das Verwaltungsvermögen in Höhe von CHF 4.87 Mio; einen Beitrag an den Kulturbetrieb Kult-X für drei Jahre in Höhe von insgesamt CHF 750'000.- (CHF 250'000.-/Jahr) sowie einen Planungskredit für die nächsten baulichen Sanierungs- und Umbauetappen für den zukünftigen Kulturbetrieb in Höhe von CHF 220'000.-.

Die beiden vorberatenden Kommissionen, die Finanz- und Rechnungsprüfungskommission (FRK) und die Kommission Gesellschaft, Kultur, Sport (GKS) stellten den Antrag, die Überführung der Liegenschaft vom Landkreditkonto in das Verwaltungsvermögen sowie den Beitrag an den Kulturbetrieb Kult-X den Stimmberichtigten zur Abstimmung vorzulegen.

Das Parlament folgte den Anträgen: Mit 22 Ja- zu 17 Nein-Stimmen zur Überführung der Liegenschaft sowie mit 25 Ja- zu 12 Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen für den Beitrag an den Kulturbetrieb Kult-X. Ebenfalls bewilligt hat das Parlament den Planungskredit für die nächsten baulichen Sanierungs- und Umbauetappen der Liegenschaft Schiesser vorbehältlich der Zustimmung der Stimmberechtigten zur Überführung der Liegenschaft vom Landkreditkonto in das Verwaltungsvermögen. In einer weiteren Abstimmung empfahl das Parlament den Stimmberechtigten grossmehrheitlich die Annahme der Vorlage. Sie wird den Kreuzlinger Stimmberechtigten am 26. September 2021 zur Abstimmen vorgelegt.

Anschliessend bewilligte der Gemeinderat bei zwei Enthaltungen einen Nachtragskredit von CHF 500'000.-für die Schaffung eines Corona-Fonds. Der Fonds dient als zusätzliche Massnahmen des Bundes und Kantons, um in Not geratene Kreuzlinger Gewerbebetriebe, Vereine, Institutionen oder Organisationen zu unterstützen. Wie die finanzielle Unterstützung erfolgt, entweder als Darlehen oder mit A-fonds-perdu-Beiträgen sowie weitere Bestimmungen über den Ablauf und die Beurteilung der Gesuche, legt der Stadtrat in einer entsprechenden Richtlinie fest.

Ersatzwahl
Für den zurückgetretenen Gemeinderat Dino Lioi, SP/GEW/JUSO rückte Addisalem Hebeisen nach. Das Parlament wählte sie als Mitglied in die Einbürgerungskommission und als Suppleantin in die Finanz- und Rechnungsprüfungs- sowie in die Geschäftsprüfungskommission.

Des Weiteren beantwortete der Stadtrat die schriftliche Anfrage "Baden im Seeburgpark".

Einbürgerungen
Diskussionslos hiess das Parlament folgende Einbürgerungen gut:

Al Naemi Huda, geb. 2001 in Münsterlingen TG, irakische Staatsangehörige, ledig

Amiti Dielza, geb. 2001 in Münsterlingen TG, mazedonische Staatsangehörige, ledig

Bistricky Tanja, geb. 1973 in Konstanz Deutschland, deutsche Staatsangehörige, ledig

Fischenich Frank, geb. 1968 in Köln Deutschland, deutscher Staatsangehöriger, ledig

Gashi Arlind, geb. 2003 in Münsterlingen TG, kosovarischer Staatsangehöriger, ledig

Heiss Krieg, Karolin, geb. 1980 in Soltau Deutschland, deutsche Staatsangehörige, verheiratet; Heiss Jürgen, geb. 1972 in Ravensburg Deutschland, deutscher Staatsangehöriger; Heiss Theo, geb. 2013 in Münsterlingen TG; Heiss Irma, geb. 2015 in Münsterlingen TG

Mancuso Boroday, Liana, geb. 1974 in Sumy Ukraine, ukrainische Staatsangehörige, geschieden

Sandl Ida, geb. 1956 in Lobsing/Pförring Deutschland, deutsche Staatsangehörige, geschieden

Schneider Alexander, geb. 1983 in Slawgorod Deutschland, deutscher Staatsangehöriger, verheiratet; Schneider Muchtarow, Valentina, geb. 1983 in Maiskij Russland, deutsche Staatsangehörige; Schneider Jason, geb. 2007 in Münsterlingen TG

Süss Stefan, geb. 1970 in Konstanz Deutschland, deutscher Staatsangehöriger, verheiratet; Süss Jung, Andrea, geb. 1978 in Günzburg Deutschland, deutsche Staatsangehörige; Süss Leon, geb. 2008 in Münsterlingen TG.

Die nächste Gemeinderatsstizung findet am 6. Mai 2021 statt.