zum Hauptteil springen

Stadtrat berät Stellungnahme der EKD

Diese Woche erhielt der Stadtrat die Stellungnahme der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege (EKD) im Zusammenhang mit dem geplanten Gesamtprojekt Neubau eines zentralen Stadthauses, Bau einer Tiefgarage und Neugestaltung der Festwiese. An seiner Sitzung vom kommenden Dienstag, 12. Januar 2021, wird der Stadtrat das weitere Vorgehen beraten und anschliessend die Öffentlichkeit informieren.

Im Juli 2020 beantragte das Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau auf Gesuch der Stadt Kreuzlingen, eine Stellungnahme der EKD zum geplanten Verwaltungsgebäude.

Diese Woche erhielt der Stadtrat die Stellungnahme vom 11. Dezember 2020 der EKD zugestellt. An seiner ersten Sitzung in diesem Jahr, wird der Stadtrat die Stellungnahme beraten und in der Folge das weitere Vorgehen festlegen.

Der Stadtrat wird die Öffentlichkeit im Anschluss über den Inhalt der Stellungnahme als auch über seine Entscheidungen, bzw. das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit dem Stadthausprojekt, informieren.