zum Hauptteil springen

Verein bringt Velos in Fahrt

Um ein Zeichen für nachhaltigeren Verkehr zu setzen, wurde am Montagabend, 2. November 2020, in Kreuzlingen der Verein «Kombinierte Mobilität Regio Kreuzlingen» gegründet.

Der Vorstand soll das Velo-Mietprojekt und den Hauslieferservice in Fahrt bringen: Ekkehard Fuchs, Thomas Niederberger und René Walther (von links – nicht auf dem Bild ist Vorstandsmitglied Matthias Hofmann, weil er an der Gründungsversammlung verhindert war).

Der Vorstand soll das Velo-Mietprojekt und den Hauslieferservice in Fahrt bringen: Ekkehard Fuchs, Thomas Niederberger und René Walther (von links – nicht auf dem Bild ist Vorstandsmitglied Matthias Hofmann, weil er an der Gründungsversammlung verhindert war).

Der Verein «Kombinierte Mobilität Regio Kreuzlingen» bezweckt die Lancierung eines Veloverleihsystems und eines Velo-Hauslieferdienstes in der Regio Kreuzlingen. Als Präsident wurde an der Gründungsversammlung René Walther gewählt. Walther ist Gemeindepräsident in Münsterlingen und Präsident der Regio Kreuzlingen, die die Vereinsgründung initiiert hat. Als Vizepräsident gewählt wurde der Kreuzlinger Stadtpräsident Thomas Niederberger. Im Vorstand Einsitz nehmen überdies Matthias Hofmann, Gemeindepräsident Bottighofen, sowie Ekkehard Fuchs, Landschaftsarchitekt aus Münsterlingen. Die beiden Regio-Revisoren David Blatter und Felix Schmid wurden auch mit der Revision des Vereins «Kombinierte Mobilität Regio Kreuzlingen» betraut.

Dreijährige Pilotphase
Die beiden Veloprojekte sind laut René Walther für eine Pilotphase von vorerst drei Jahren gedacht. Die Finanzierung sei eine grosse Herausforderung, und es gehe nun darum, das Netzwerk zu stärken und die beiden Systeme nicht nur auf- sondern auch auszubauen. Es sei erfreulich, dass in den letzten Wochen von mehreren Personen Interesse bekundet worden sei, Mitglied im Verein zu werden oder gar mitzuarbeiten. «Wir möchten die Strassen in der Region Kreuzlingen langfristig entlasten», brachte es Thomas Niederberger auf den Punkt. «Und zwar, indem wir Anreize schaffen, um auf andere Verkehrsmittel umzusteigen.» Man stehe noch am Anfang und sei sich bewusst, dass es abzuwarten gelte, wie stark die Projekte bei der Bevölkerung Anklang finden. Walther dämpfte aber Erwartungen, dass schon bald Mietvelos zu sehen seien, denn: «Die Lieferfrist beträgt rund ein Jahr.» Dieses Jahr wolle man aber nutzen, um weitere Partner zu gewinnen und die beiden Projekte weiter zu konkretisieren. Der Vorstand arbeite nun weitere Details aus.

Wachstumspotenzial vorhanden
Für das Verleihsystem sind in einem ersten Schritt elf Stationen mit insgesamt rund 50 Fahrrädern geplant, erklärte Walther. Über eine einfach zu bedienende Handy-App können die Bikes reserviert, aufgeschlossen und abgerechnet werden. Grosses Potenzial sieht Niederberger auch im Hauslieferdienst, bei dem Velokuriere auf Bestellung die Produkte der lokalen Gewerbetreibende und Detaillisten direkt zu den Kundinnen und Kunden liefern. Neben den vier Gemeinden Bottighofen, Kreuzligen, Lengwil und Münsterlingen befänden unter den Interessenten verschiedene Gewerbebetriebe, Unternehmen und soziale Institutionen aus der Region. «Um unser Vorhaben noch breiter abzustützen, suchen wir weitere Mitglieder», ergänzte René Walther.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Antragsformular für die Mitgliedschaft finden Sie hier: