Stadtrat konstituiert sich neu

Der Kreuzlinger Stadtrat wies die Departemente für die Amtsperiode 2023 bis 2027 zu und legte die Stellvertretungen fest.
17. Jan. 2023
Gemäss der Geschäftsordnung des Stadtrats wird die Konstituierung mit der Departementsverteilung an der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode am 1. Juni 2023 mit einem Stadtratsbeschluss offiziell besiegelt.

Der Stadtrat traktandierte und beriet die Departementsverteilung bereits an seiner regulären Sitzung am 10. Januar 2023, damit bis zum Start der neuen Legislaturperiode am 1. Juni 2023 die notwendigen Vorbereitungsarbeiten getätigt werden können. Gemeinsam mit dem neuen Stadtratsmitglied Daniel Moos wies er die Departemente für die Amtsperiode vom 1. Juni 2023 bis 31. Mai 2027 wie folgt zu:
DepartementDepartementschefStellvertretung
PräsidiumThomas NiederbergerThomas Beringer
GesellschaftDaniel MoosThomas Niederberger
BauErnst ZülleMarkus Brüllmann
DiensteThomas BeringerDaniel Moos
SozialesMarkus BrüllmannErnst Zülle

 

Als Vize-Stadtpräsident wurde Thomas Beringer für die Amtsperiode 2023 bis 2027 bestimmt. Er übernimmt das Amt turnusgemäss von Ernst Zülle.

Des Weiteren beschloss der Stadtrat, die Aufgabenverteilung in den Departementen unter die Lupe zu nehmen. Eine extern beauftragte Firma wird unterschiedliche Empfehlungen auf Basis einer Analyse erarbeiten und entsprechende Massnahmen vorschlagen.

Grund für die Expertise sind die wachsenden und immer komplexer werdenden Aufgaben der Departementsvorsteherinnen und Departementsvorsteher. Während der Stadtpräsident formell ein 100-Prozent-Pensum erfüllt, sind es bei den Stadträten je 60 Prozent, wobei die Arbeitsbelastung je nach Departement unterschiedlich ausfällt. Der Stadtrat erhofft sich mit der Analyse eine Optimierung der Organisationsstruktur.

Wir verwenden Cookies. Alle Informationen zu unseren Cookies, deren Zweck und wie Sie Cookies jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.