„einsinken“, Katja Schenker

Kunstwettbewerb 2020-2023 Egelsee für eine künstlerische Gestaltung im Aussenraum des neuen Familien- und Freizeitbads Egelsee.

Mit dem Ziel, den Aussenraum des neuen Familien- und Freizeitbads Egelsee zu bespielen, wurden sechs Künstlerinnen und Künstler aus der Nordostschweiz für den Kunstwettbewerb eingeladen. Dabei galt es, den markanten Baukörper des Schwimmbads und die neuen Verbindungswege in das Projekt aufzunehmen. Das Kunstprojekt "einsinken" erfüllte alle geforderten Kriterien und überzeugte die Jury durch den direkten und körperlichen Bezug zum Ort und zum Neubau, der sich in der Senke des Areals Egelsee mit dem Altbau verbindet.

Für die Künstlerin Katja Schenker waren bei der Auseinandersetzung der Wettbewerbsaufgabe zwei Beobachtungen ausschlaggebend: Erstens die Tatsache, dass sich der Haupteingang zum neuen Hallenbad etwas hinter den beiden bestehenden städtischen Bauten versteckt. Zweitens die spezifische Topographie des Areals, das von einer Senke geprägt wird. Sie richtete den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Wahrnehmung des künftigen Gebäudekomplexes, dem Eingangsbereich und der neuen Erschliessung für die Öffentlichkeit. So konzentrierte sich Katja Schenker besonders auf den städtebaulichen Kontext des Bauprojektes.

Die handwerkliche Umsetzung dieser Idee wird sie im ersten Schritt über ein schematisches Modell der Arealbebauung im Massstab 1:100 anfertigen. Das Modell wird mit Alufolie abgeformt – ein körperlicher Prozess, in welchem sich die Künstlerin in das Quartier «versenkt». Die so gewonnene Aluminiumhaut, mit dem Abdruck der Gebäude und der Senke, wird anschliessend in ein Galvano-Bad gelegt, wo sich das Modell unter Einwirkung von Strom in eine stabile Skulptur aus Kupfer von rund 5 mm Stärke verwandelt.

Daraus entsteht eine türkisblaue Skulptur mit einem Ausmass von rund 216×134×20 cm. Sie soll hochkant neben dem Eingang des Familien- und Freizeitbads Egelsee ihren Platz finden. Das Kunstwerk mit ihrer abstrakten Körperhaftigkeit und der besonderen Materialität, wird Blickfang für vorbeigehende Passantinnen und Passanten auf der Hauptstrasse sein, und gleichwohl die Aufmerksamkeit der Badbesucherinnen und Badbesucher auf sich ziehen.

Jurybericht Egelsee Kunstwettbewerb
Jurybericht Egelsee Kunstwettbewerb

Jurybericht mit Visualisierungen der Projektbeiträge

Visualisierung Siegerprojekt
Siegerentwurf